Direkt zum Hauptbereich

Posts

Bildung für nachhaltige Entwicklung

  Seit Ende Mai ist die  Alexander von Humboldt Schule Teil des Landesprogramms NRW  „Schule der Zukunft“ (SdZ) . Das Landesprogramm „Schule der Zukunft“ (SdZ) ist eine gemeinsame Initiative der für Schule und Umwelt zuständigen Ministerien in NRW. Es begleitet Schulen dabei, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für die eigene Unterrichts- und Schulentwicklung zu entdecken und zu nutzen. BNE versetzt jeden Einzelnen in die Lage, die Auswirkungen seines Handelns auf die Welt zu verstehen und ist fester Bestandteil der Agenda 2030, einem globalen Referenzrahmen der Vereinten Nationen. Den Kern der Agenda 2030 bilden 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, die „Sustainable Development Goals“ (SdGs). In einem zweijährigen Rhythmus erhalten die Schulen die Möglichkeit, sich für ihre BNE-Bildungsaktivitäten auszeichnen zu lassen. An der AvH  bestehen schon viele kleine und große Aktivitäten, die die Ziele der Nachhaltigkeit verfolgen. Die Klimawoche und das Projekt „Unplastic“, die A
Letzte Posts

Wir sind eine Schule der Zukunft !!!!!!

 

Die Klimawoche ist da !!!!

  Im Schuljahr 21/22 hat sich das Projekt „Unplastic“ in eine Klimawoche umgewandelt.    Ziel ist es, an unserer Schule etwas gegen den Klimawandeln zu tun, damit wir unseren Nachkommen eine intakte ökologische, soziale und ökonomische Welt hinterlassen. In einem pädagogischen Begleitprogramm stellen die Schüler der Fairtrade-Gruppe interessierten Schulklassen eine Präsentation über die Folgen des Klimawandels vor.    Unsere Klimabotschafter    bemühen sich, dass an unserer Schule und zu Hause etwas gegen den Klimawandel getan wird. Hierbei kommt der Multiplikatorwirkung eine besondere Bedeutung zu. Gleichzeitig sind alle Kunstwerke und Plakate    zum Thema Klimawandel in der Schule    ausgestellt.  Präsentation: https://prezi.com/p/-cg7mdjyv4vu/avh-rheine-stop-climate-change/

Recyclingpapier bildet !!!!!

Mit ihrem Bildungsauftrag für Nachhaltigkeit bergen Schulen in Deutschland ein besonderes Potenzial für eine Papierwende. Von Kopierpapier über Schul- und Arbeitsbücher bis hin zu Heften und Blöcken werden hier große Mengen verbraucht – bislang meist Frischfaserpapier. Mit einer Umstellung auf Recyclingpapier können Schulen nachhaltiges Handeln nicht nur lehren, sondern selbst vorleben. Um Rohstoffe, Energie und Wasser zu sparen, verwendet die Alexander von Humboldt Schule ausschließlich Recyclingpapier. Die Umstellung erfolgte in Abstimmung mit der Stadt Rheine. 

100 Bäume gespendet !

  Das Fairtrade Team der AvH hat seit Dezember 2021, 100 Baumanpflanzungen   über die 2007 gegründete Kinder – und Jugendinitiative Plant fort he Planet gespendet.   Den Durchschnittswert des Pflanzgebietes in México bindet ein Baum ca. 200 Kg   CO2 während der ersten 20 Jahren.   Demnach werden durch die 100 Bäume der Atmosphäre 20 t   CO2 entzogen. Die Organisation pflanzt auf der Yucatán – Halbinsel in Mexico für den Klimaschutz. Auf diese Weise wird ein kleiner Teil mehr Treibhausgases Kohlenstoffdioxid gebunden.

Der Umweltaktivist Bernardo Caal Xol ist frei

Der Umweltaktivist und Menschenrechtsverteidiger Bernardo Caal Xol , wurde nach über vier Jahren unrechtmäßiger Haft aus dem Gefängnis entlasse. Die AvH (129 Briefe)  und Menschen auf der ganzen Welt haben sich im Rahmen des Amnesty - Briefmarathon für die Freilassung von Bernardo eingesetzt.    Die Briefe helfen die Menschen zu schützen, Regierungen unter Druck zu setzen, Gefangene zu befreien und Hinrichtungen zu stoppen. Gerade in der heutigen Zeit ist der gemeinsame Einsatz für die Menschenrechte weltweit besonders wichtig !!  

Erasmus Plus Akkreditierung der AvH zum Thema nachhaltige Entwicklung

  Die Alexander von Humboldt Schule hat in dieser Woche von dem Pädagogischen Austauschdienst der deutschen Kultusministerkonferenz die endgültige Akkreditierung zur Erasmus + Schule erhalten. Mit der Akkreditierung verbunden ist das Recht, im Zeitraum von 1.6.2022 bis 31.12.2027 Fördermittel zur Durchführung von Schulbegegnungen in  EU-Länder abzurufen. Das Thema der AvH für die Erasmus Projekten ist die nachhaltige Entwicklung - Agenda 2030 der UN.  Wir freuen uns , Teil dieses europäischen Programms zu sein und erhoffen uns, dass die Schüler und Schülerinnen interessante Begegnungen haben, Kontakte oder sogar Freundschaften für Leben schließen.